Fejér Zoltán

Künstlerportrait

Geburtsjahr: 1939
Geburtsort: Zirc
Nationalität: Ungarisch

Studium
Selbstbildner, gelernter Biologie und Geographie-Lehrer
1958-1961 Hochschule für Lehrerbildung Pécs

Meister


Preise und Anerkennungen

1989 Gyor, Künstlerpreis des Komitates;
1990 Sopron, Kálmán Perényi-Preis;
1996 für seine pädagogische Tätigkeit als Zeichnung- und Kunstlehrer: Gedenkmedaille des Eötvös-Gymnasiums von Sopron;
1997 Preis der Selbstverwaltung der Statutarstadt Sopron;
1999 Preis der Komitatsselbstverwaltung Gyor-Moson-Sopron 2000 Millenniums-Preis, Sopron
2003: Preis der Herbstausstellung des Komitales 2008: 1. Preis der Weinmarketing Werkstatt gnG.
Sopron Kultúr-Preis 2011.

Stilrichtung

1971: Aquarelle nach freiem Thema
1971-7981: Tafelgemälde mit Ikonenemblem und Symbolik
1981-1991: Landschaftsminiaturen aus der Raab-Gegend, Wirklichkeitsetüde Grafiken, figurative Tafelgemälde
Ab 1991: Ödenburger Stadtbilder, Ödenburger Gegenstandskultur und
„Bohnenzüchter” Motive
2001: Ödenburger Stilleben-Allegorien.
2003: „Stilleben mit Verputz“ Epoche.
Ab 2007 Neusiedler See Gegend Plain-Air-Guasch-Pastell Malerei mit figurativen, mythologischen und Wirklichkeitsszenen
Ab 2009: Antromorphologie des Schilfes

Lebenslauf & Mehr
Information zu Fejér ZoltánAdobe Icon

Interessieren Sie sich für Werke dieses Künstlers? Kontaktieren Sie uns gerne unter +36 995 32 210 oder schreiben Sie uns auf unter galeria@horvath-lukacs.hu.

Kategorien: ,